HSV-Sprinter Ansah-Peprah in Rekordzeit zu Silber

Von dpa 06.06.2021, 10:38

Hamburg - HSV-Sprinter Lucas Ansah-Peprah hat bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig nur eine Winzigkeit zum Titel über 100 Meter gefehlt. Im Finale am Samstagabend kam der 21-Jährige nach 10,20 Sekunden ins Ziel und holte damit Silber eine Hundertstelsekunde hinter Marvin Schulte aus Leipzig (10,19 s). Sowohl mit seiner Halbfinalleistung von 10,24 Sekunden wie auch mit seiner Endlauf-Zeit unterbot Ansah-Peprah den Hamburger Rekord von 10,25 Sekunden, den er sich bislang mit Jobst Hirscht (SV Polizei Hamburg) geteilt hatte.

„Ich freue mich riesig über die Silbermedaille. Ich hatte schon damit geliebäugelt, dass ich eine Medaille kriege, aber wirklich damit gerechnet habe ich nicht“, sagte Ansah-Peprah dem Internetportal leichtathletik.de. Das Sprinttalent wird vom ehemaligen Weitsprung-Europameister Sebastian Bayer betreut.