HSV-Trainer will „neue Identität“ finden: Meißner fällt aus

Von dpa 23.07.2021, 06:00
Hamburgs Cheftrainer Tim Walter (M) beobachtet das Training.
Hamburgs Cheftrainer Tim Walter (M) beobachtet das Training. Gregor Fischer/dpa/Archivbild

Hamburg - Für den Hamburger SV beginnt die vierte Saison in Serie in der 2. Fußball-Bundesliga. Mit dem neuen Trainer Tim Walter auf der Bank treten die Hanseaten am Freitag (20.30 Uhr/Sky und Sat1) zum offiziellen Saison-Eröffnungsspiel bei Absteiger FC Schalke 04 an. Der 45 Jahre alte HSV-Coach erklärte, für den Club sei nach drei verpassten Aufstiegen wichtig, „eine neue Identität“ zu finden. „Ich hoffe und glaube, dass wir eine mutige, bereitwillige und intensive HSV-Mannschaft sehen werden“, sagte Walter vor seiner Premiere. Der Nachfolger von Daniel Thioune muss Stürmer Robin Meißner ersetzen, der nach einem Innenbandanriss im rechten Knie vorerst ausfällt.