Jugendmedienfest MV läuft wieder: 45 Filme im Wettbewerb

Von dpa 02.06.2021, 09:02 • Aktualisiert: 02.06.2021, 09:16

Neubrandenburg - Wie Kinder und Jugendliche die Welt in der Corona-Zeit erleben, können Interessierte beim Jugendmedienfest Mecklenburg-Vorpommern erfahren. Bis Freitag sind 45 Filme bei mehreren Wettbewerben der 26. Ausgabe des Festes zu sehen, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten. In diesem Jahr wird es wegen der Corona-Pandemie digital aus Neubrandenburg übertragen.

Die Filme stammen von Autorinnen und Autoren im Kita-Alter bis zur 10. Klasse. Die Palette der Themen reiche von den Auswirkungen des Klimawandels bis zu Gleichberechtigung. Diesmal werden vier Preise vergeben, darunter „Die große Klappe“, „Video macht Schule“ und „Corona Spezial“.

Das diesjährige Jugendmedienfest bietet zudem eine Medienbörse für alle Altersgruppen sowie Pädagogen und zeigt Beiträge von Absolventen der Filmakademie Baden-Württemberg. Es gilt seit mehr als 20 Jahren als Treffpunkt junger Film- und Medienschaffender. 2020 war es wegen der Corona-Lage ausgefallen. Veranstalter ist die Medienwerkstatt Latücht-Film & Medien Neubrandenburg. Sie werden unter anderem von Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern und der Ehrenamtsstiftung gefördert.