Musik

Junge Musiker wetteifern bei „Jugend musiziert“ in Bremen

Von dpa
„Bundeswettbewerb Jugend musiziert“ steht auf einem Plakat im Metropol Theater in Bremen.
„Bundeswettbewerb Jugend musiziert“ steht auf einem Plakat im Metropol Theater in Bremen. Sina Schuldt/dpa/archivbild

Bremen - Junge Spitzenmusiker und -musikerinnen treffen sich ab heute in Bremen zum zweiten Teil des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“. Bewertet werden die Kategorien Schlagzeug-Ensemble und Besondere Ensembles. Sie spielen Werke aus Klassik, Romantik, Spätromantik und Klassischer Moderne.

Qualifiziert sind rund 260 Jugendliche in 41 Ensembles (Schlagzeug) und 26 Ensembles (Besondere Besetzungen). Als im Frühjahr der erste Teil des Wettbewerbs stattfand, durften die Ensembles wegen Corona nicht musizieren. Die Konzerte finden ohne Publikum statt. Der 59. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wird vom 2. bis 9. Juni 2022 in Oldenburg ausgerichtet.