Kein Privatflugplatz in Groß Leuthen

Von dpa 31.08.2021, 16:23 • Aktualisiert: 01.09.2021, 22:13

Potsdam - Den umstrittenen Privatflugplatz in Groß Leuthen (Landkreis Dahme-Spreewald) wird es nicht geben. Beide Antragsteller haben die Anträge im luftfahrtrechtlichen Genehmigungsverfahren für einen Sonderlandeplatz zurückgenommen, sagte Katharina Burkardt, Sprecherin des zuständigen Infrastrukturministeriums, am Dienstag.

Den privaten Landeplatz am Rande des Spreewaldes und nahe zu Naturschutzgebieten wollten der ehemalige Betriebsleiter der Flughafengesellschaft FBB und heutige Chef des Flughafens Bremen und ein Hobbyflieger errichten.

Auswirkungen auf die Umwelt hätten nicht ausgeschlossen werden können, sagte Michael Ganschow, Geschäftsführer des Vereins Grüne Liga Brandenburg. Ein Privatflugplatz in unmittelbarer Nähe zu einem der beliebtesten Campingplätze am Spreewald wäre sicher nicht ohne Schaden für den Tourismus geblieben, sagte der Grüne-Landtagsabgeordnete Benjamin Raschke. Die Antragsteller hätten noch rechtzeitig die Reißleine gezogen, so Axel Kruschat, Geschäftsführer des Landesverbandes Brandenburg des Bund für Umwelt und Naturschutz Brandenburg (BUND).