Kontrolle von Wohnmobilen auf Autobahnen: Kaum Verstöße

Von dpa 03.07.2021, 16:38
Ein Polizeibeamter stoppt ein Wohnmobil bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A9.
Ein Polizeibeamter stoppt ein Wohnmobil bei einer Kontrolle auf einem Parkplatz an der A9. Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa

Hermsdorf - Bei Kontrollen von Wohnmobilen auf den Thüringer Autobahnen hat die Polizei am Samstag nur wenige Mängel festgestellt. Die Fahrer von Wohnmobilen und Wohnanhängern hätten ihre Reisen gut vorbereitet angetreten und seien auf die Sicherheit ihrer Fahrzeuge bedacht gewesen. So lautete das Fazit der Autobahnpolizei nach den sechsstündigen Kontrollen auf der A4, A9 und der A38.

Rund 40 Polizisten überprüften etwa 130 Fahrzeuge, darunter auch Kleintransporter. Der Schwerpunkt lag dabei unter anderem auf einer möglichen Überladung von Fahrzeugen und der Ladungssicherung. Fünf Fahrern von Kleintransportern musste aufgrund von Überladung die Weiterfahrt untersagt werden.

Bei den Wohnmobil- und Wohnanhängerfahrern habe es hingegen kaum Beanstandungen gegeben, hieß es. Kleinere Mängel seien umgehend behoben worden. Elf Fahrer wurden belehrt, weil sie angeschlossene Gasflaschen transportiert hatten. Zudem gab es eine Anzeige wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs.