Kramp-Karrenbauer kommt zum Auslaufen der Fregatte „Bayern“

Von dpa
Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU).
Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU). Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Wilhelmshaven - Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) wird heute am Marinestützpunkt in Wilhelmshaven erwartet. Dort wird sie unter anderem dem Auslaufen der Fregatte „Bayern“ beiwohnen. Wie die Marine mitteilte, wird die Fregatte etwa ein halbes Jahr lang im Seegebiet zwischen dem Horn von Afrika, Australien und Japan unterwegs sein. Deutschland wolle gemeinsam mit seinen Verbündeten mehr Präsenz im Indopazifik zeigen, hieß es. Es gehe darum, Flagge zu zeigen und vor Ort zu demonstrieren, dass Deutschland auf der Seite seiner internationalen Partner „für die Freiheit der Seewege und die Einhaltung des Völkerrechts in der Region eintritt“, sagte Vizeadmiral Kay-Achim Schönbach.