Kupfer-Diebe dank Videoüberwachung gefasst

Von dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Demmin - Mit Hilfe einer Videoüberwachung sind Buntmetalldiebe an einem Recyclinghof in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) auf frischer Tat ertappt worden. Wie eine Polizeisprecherin am Dienstag in Neubrandenburg erklärte, wurden die 27, 34 und 38 Jahre alten Männer am Sonntagabend mit ihrem Transportfahrzeug und samt Beute gestellt.

Der Geschäftsführer des Baustoffrecyclinghofes hatte nach mehreren Diebstählen eine Videoüberwachung auf seinem Gelände installiert und war darüber alarmiert worden. Die Beamten warteten, bis die Diebe vom Gelände auf die Bundesstraße 194 fuhren.

Im Transporter des Trios fanden sie rund 200 Kilogramm gestohlener Kupferkabel. Am Sonntagvormittag waren auf dem gleichen Betriebshof schon etwa 1000 Kilogramm Kupferkabel verschwunden. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang zwischen diesen und weiteren Diebstählen mit einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro gibt. Die Tatverdächtigen seien am Montag vernommen und dann wieder auf freien Fuß gesetzt worden.