Kurz nach Anreise: Elektroräder von Touristen gestohlen

Von dpa 07.06.2021, 12:43
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten.
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Ahlbeck - Schon wenige Stunden nach Anreise der ersten Gäste muss die Polizei auf der Insel Usedom (Vorpommern-Greifswald) die ersten Diebstähle von Elektrorädern von Touristen aufklären. Wie eine Sprecherin am Montag in Anklam erklärte, wurden in der Nacht in Ahlbeck drei hochwertige E-Bikes gestohlen. Die Räder im Wert von etwa 8000 Euro gehörten Frauen und Männern aus Bayern und Nordrhein-Westfalen und waren zusammen vor Ferienunterkünften angeschlossen gewesen.

Die Insel Usedom gilt - weil dort viele Urlauber mit modernen Elektrorädern anreisen - seit Jahren als Hochburg für den Klau von solchen Zweirädern. Auch Radträger von Autos verschwinden. Im Zuge des Einreiseverbots und der Corona-Kontrollen waren diese Diebstähle seit Herbst 2020 stark zurückgegangen. Seit Samstag dürfen Gäste aus anderen Bundesländern aber wieder einreisen. Die Polizei appellierte an Urlauber und Radreisende, ihre Zweiräder auf Usedom und in anderen Ferienregionen lieber in geschlossenen Räumen als im Freien unterzustellen und zu sichern.