Kurze Abkühlung vor Sommerhitze im Nordosten

Von dpa
Menschen gehen an einem sonnigen Tag am Strand entlang.
Menschen gehen an einem sonnigen Tag am Strand entlang. Bodo Marks/dpa/Archivbild

Schwerin - Der Dienstag bringt kühlere Luft nach Mecklenburg-Vorpommern. Wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) berichtete, startet der Morgen aufgrund einer Kaltfront zunächst überwiegend bewölkt. Die zum Teil auch dichteren Wolkenfelder sollen nach Angaben des Sprechers jedoch kaum Niederschlag bringen und sich bis zum Abend weitestgehend auflösen. Die Temperaturen können bis zu 22 Grad erreichen.

Der Mittwoch lockt dann wieder mit mehr Sonne. Dem DWD-Sprecher zufolge steigen die Temperaturen im Landesinneren auf bis zu 28 Grad an, bevor der Donnerstag verbreitet mehr als 30 Grad bringt. Auch tropische Nächte sind im Verlauf der Woche nicht ausgeschlossen, wie der Sprecher weiter mitteilte. Als „tropische Nächte“ bezeichnen Meteorologen Nächte, in denen die Temperaturen nicht unter 20 Grad fallen.