Länderchefs haben Beratungen mit der Kanzlerin begonnen

Von dpa

Berlin - Die Länderchefs haben am Dienstag ihre Beratungen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin begonnen. Themen sind der weitere Kurs in der Corona-Krise sowie ein Fonds für den Wiederaufbau nach der Hochwasserkatastrophe vor allem im Westen Deutschlands. Das Volumen könnte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bei rund 30 Milliarden Euro liegen.

Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen soll der Kurs bei der Eindämmung der Pandemie für den Herbst geklärt werden. In der Diskussion sind Nachjustierungen beim Impfen und Testen und Vorgaben für mögliche weitere Beschränkungen. Laut Beschlussentwurf ist ab Oktober ein Ende der kostenlosen Schnelltests für alle geplant. Weitgehende Einigkeit gibt es darüber, dass die grundsätzlichen Corona-Regeln mit Blick auf Abstand, Hygiene und Maskenpflicht in bestimmten Bereichen wie in Geschäften oder Bussen und Bahnen bestehen bleiben sollen.