Landeskulturpreis an Künstler-Duo Scheibner/Doering

Von dpa

Schwerin - Der mit 10.000 Euro dotierte Landeskulturpreis geht in diesem Jahr an den Choreografen Lars Scheibner und den Physiker und Künstler Marcus Doering aus Neustrelitz. „Beiden ist es gelungen, in neuartiger, aktuell bundesweit und wohl auch europaweit einzigartiger Weise Naturwissenschaft und Tanzkunst zu einer eigenen Kunstform zu verschmelzen - und das fantasievoll, ästhetisch und spektakulär zugleich“, erklärte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Mittwoch.

Scheibner ist Chefchoreograph der Deutschen Tanzkompanie Neustrelitz. Doering erweitert die Choreografien mit computergestützten Licht-Effekten zu spektakulären Events. Doering betreibt die Firma PMD-Art in Neustrelitz und arbeitete auch mit anderen Künstlern zusammen, etwa mit dem belgischen Musiker Praga Khan.

Ihre Inszenierungen begeisterten die Tanzszene und das Publikum gleichermaßen, so Schwesig über das Duo Scheibner/Doering. Ihre Arbeiten zeigten, welchen Freiraum das Land Künstlern für die Entwicklung hochkarätiger Kulturprojekte biete. Die Auszeichnung soll am 9. August in Schwerin überreicht werden.

Der mit 5000 Euro dotierte Kulturförderpreis geht laut Staatskanzlei an die Gründerin des Tandera Theaters und Geschäftsführerin des Landesverbandes Freier Theater in Mecklenburg-Vorpommern, Dörte Kiehn. „Niveauvolle Kinderkultur ist ihr seit Jahren eine Herzensangelegenheit“, so die Ministerpräsidentin. Dies werde bei Kiehns Auftritten mit ihrem Figurentheater genauso deutlich wie bei ihren Workshops in Grundschulen.