Landesmedienanstalt nun auch mit Podcast

Von dpa
Bodo Ramelow (Dei Linke), Thüringens Ministerpräsident.
Bodo Ramelow (Dei Linke), Thüringens Ministerpräsident. Michael Reichel/dpa

Erfurt - Aus Anlass ihres 30-jährigen Jubiläums startet die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) einen Podcast. In dem Format mit dem Namen „Medien! Vielfalt! Thüringen!“ soll es in „lockeren Gesprächen mit Politik, Wissenschaft, Medien und Wirtschaft“ etwa um Medienfreiheit, Medienbildung sowie Medienpolitik gehen, teilte die TLM am Mittwoch mit. Der Podcast ist ab 10. Juni 2021 online verfügbar. Erster Gesprächsgast ist der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke).

Nach Ramelow werden TLM-Direktor Jochen Fasco (24. Juni), die Vorsitzende der TLM-Versammlung Ute Zacharias (8. Juli), die MDR-Intendantin Karola Wille (22. Juli), der Vorsitzende der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) Marc Jan Eumann,(5. August) und der Direktor der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH, Thomas Fuchs, (19. August) zu hören sein.

In der ersten Folge dreht sich laut TLM alles um das Thema „Thüringer Medienpolitik von global bis lokal“. „Wir sollten mit den Playern, die wir in Thüringen haben, sehr achtsam umgehen und außerdem schauen, wie sie sich weiterentwickeln können“, wird Ramelow in der Mitteilung der TLM zitiert.