Medien

Landespressekonferenz Sachsen hat neuen Vorstand

Von dpa

Dresden - Die Landespressekonferenz Sachsen (LPK) hat ihren Vorstand neu gewählt. Auf der jährlichen Mitgliederversammlung des Vereins wurde am Dienstag Kai Kollenberg im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Er arbeitet als Chefkorrespondent Landespolitik für die „Leipziger Volkszeitung“ und die „Dresdner Neuesten Nachrichten“ und ist seit 2019 Chef der Landespressekonferenz Sachsen. Im Amt der Schatzmeisterin bestätigten die Mitglieder Andrea Schawe („Sächsische Zeitung“). Weiterhin gehören dem Vorstand Daniela Kahls (MDR Sachsen), Christiane Raatz (Deutsche Presse-Agentur) sowie Doreen Reinhard (Freie Journalistin) an.

Die LPK Sachsen hat derzeit 104 Mitglieder. 76 von ihnen sind als ordentliche Mitglieder mit landespolitischer Berichterstattung befasst, 28 Personen unterstützen den Verein durch eine Fördermitgliedschaft. Die LPK ist eine unabhängige Arbeitsgemeinschaft landespolitischer Journalisten, die die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Institutionen und Organisationen vertritt.