Kommunen

Lange verhandelt: Beratungsangebote in Landkreisen gesichert

Von dpa 09.09.2021, 16:49 • Aktualisiert: 10.09.2021, 22:25

Schwerin - Das Netz der sozialen Beratungsstellen in den Landkreisen ist nach Auskunft des Landkreistages Mecklenburg-Vorpommern gesichert. Die Mitfinanzierung durch das Land sei längere Zeit eingefroren gewesen, werde jetzt aber auf Drängen der Landkreise schrittweise erhöht, teilte der Geschäftsführer des Landkreistages, Matthias Köpp, am Donnerstag mit. Alle Landkreise hätten die Vereinbarung unterschrieben. Neben der allgemeinen sozialen Beratung gehe es dabei auch um die Schuldnerberatung, die Beratung für Behinderte, die Ehe- und Lebensberatung, die Sucht- und Drogenberatung sowie die Beratung für sexuelle Gesundheit und Aufklärung.