Brände

Leichenfund nach Feuer in Haus auf Rügen

Ein Feuer hat auf der Insel Rügen ein Wohnhaus zerstört. Ein Bewohner konnte sich retten. Nach dem Löschen wurde eine Leiche gefunden. Geprüft wird, ob es sich um die vermisste Bewohnerin handelt.

Von dpa

Wiek - In Wiek auf der Insel Rügen ist nach einem Wohnhausbrand ein Leichnam in dem Haus gefunden worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, war das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache am Morgen in dem Einfamilienhaus ausgebrochen, das ein 83-jähriger Mann und seine 67 Jahre alte Frau bewohnten.

Der 83-Jährige habe sich retten können, musste aber mit Rauchvergiftungen in eine Klinik gebracht werden. Die Frau werde noch vermisst. Die Polizei prüft in dem Zusammenhang, ob es sich bei dem Leichnam, der nach den Löscharbeiten gefunden wurde, um die Bewohnerin handelt. Hinweise darauf, dass sich Dritte in dem Haus aufgehalten haben, gebe es bisher nicht.

Trotz eines schnellen Einsatzes mehrerer Feuerwehren wurde das Haus laut Polizei stark zerstört und gilt als nicht mehr bewohnbar. Ein Übergreifen auf andere Gebäude wurde verhindert. Der Sachschaden wird auf rund 200 000 Euro geschätzt. Die Brandursache sei noch unklar. Ein Brandgutachter soll die Ruine noch genauer untersuchen.