Lübeck-Schwartau im DHB-Pokal vor rund 1000 Zuschauern

Von dpa 20.08.2021, 14:12
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld.
Ein Spielball liegt auf einem Handballfeld. Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Lübeck - Handball-Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau bestreitet sein Erstrundenspiel im DHB-Pokal gegen den Ligarivalen ThSV Eisenach vor gut 1000 Zuschauern. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Die Pokalpartie in der Lübecker Hansehalle findet am 29. August (16.00 Uhr) statt. Die 2114 Sitzplätze bietende Halle darf nach Landesverordnung zu 50 Prozent gefüllt werden.

„Wir dürfen die Halle zwar immer noch nicht komplett auslasten, freuen uns aber dennoch auf eine gut gefüllte 'Hansehölle'. Mit unseren Fans im Rücken wollen wir in die nächste Runde“, sagte Geschäftsführer Daniel Pankofer. Zutritt erhält, wer nachweisen kann, geimpft, genesen oder negativ getestet zu sein. Ein Antigen-Schnelltest darf maximal 24 Stunden alt sein, für einen PCR-Test gelten 48 Stunden.