Wahlen

Lüneburg: Grünen-Kandidatin liegt vorn und muss in Stichwahl

Von dpa
Die Lüneburger Bürgermeisterkandidatin, Claudia Johanna Kalisch (Grüne) schaut für ein Porträt in die Kamera.
Die Lüneburger Bürgermeisterkandidatin, Claudia Johanna Kalisch (Grüne) schaut für ein Porträt in die Kamera. Philipp Schulze/dpa

Lüneburg - Die Grünen-Politikerin Claudia Johanna Kalisch hat bei den Oberbürgermeisterwahlen in Lüneburg die meisten Stimmen erhalten. Für einen Sieg im ersten Anlauf reichte es am Sonntag mit 33,7 Prozent aber nicht. Kalisch muss nun in zwei Wochen gegen den parteilosen Heiko Meyer in die Stichwahl - er kam auf 22,7 Prozent. Für die SPD schaffte es die parteilose Pia Steinrücke nicht in die Stichwahl, sie lag mit 18,0 Prozent knapp hinter CDU-Bewerberin Monika Scherf (18,4 Prozent). Lüneburg wurde in den vergangenen 30 Jahren von SPD-Politiker Ulrich Mädge geführt, der Amtsinhaber trat aber aus Altersgründen nicht mehr an.