Mädchen verteilt Tabletten: Zwei Kinder auf Intensivstation

Von dpa
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Hildesheim - Nach der Einnahme von rezeptpflichtigen Tabletten in einem Freibad in Hildesheim sind zwei elfjährige Kinder auf der Intensivstation behandelt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, bekamen der Junge und das Mädchen am Sonntagnachmittag starke gesundheitliche Probleme, die Badeaufsicht wählte den Notruf. Die Ermittler gehen davon aus, dass ein 12 Jahre altes Mädchen den Kindern die Tabletten gab. Die Polizei nahm Kontakt zu deren Familie auf. Die Polizei gab Eltern folgende Tipps: „Schaffen Sie eine vertrauensvolle Beziehung. Nehmen Sie die Probleme Ihres Kindes ernst. Klären Sie Ihr Kind über die Gefahren von Drogen und Medikamenten auf.“