Kriminalität

Mann angegriffen und lebensgefährlich verletzt

Von dpa
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Berlin - Ein 49-Jähriger ist in Berlin angegriffen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Ein 21-Jähriger sei auf den Mann in der Nacht zu Donnerstag unter der Hochbahn an der Skalitzer Straße in Kreuzberg losgegangen, teilte die Polizei mit. Der sei daraufhin bewusstlos zu Boden gegangen. Anschließend soll der Angreifer noch mehrere Male gegen den Kopf des Opfers getreten und dann die Flucht ergriffen haben. Er sei jedoch noch in der Nähe des Tatorts festgenommen worden.

Der 49-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus und musste dort operiert werden. Die Hintergründe des Angriffs sind bisher noch unklar. Eine Mordkommission ermittelt.