Mann fährt mit Auto in Bushaltestelle: Schwer verletzt

Von dpa 02.07.2021, 06:57
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht.
Ein Dachschild mit der Aufschrift „Notarzt“ ist auf einem Einsatzwagen angebracht. Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Hamburg - Ein Autofahrer ist in Hamburg mit seinem Wagen in eine Bushaltestelle gefahren und dabei schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war das Auto offenbar beim Spurwechsel ins Schleudern geraten und in die Haltestelle im Stadtteil Hausbruch geprallt. Wegen der Schwere der Verletzungen befreite die Feuerwehr den Mann am Donnerstagabend aus dem Auto, wie es von der Polizei hieß. Er kam in ein Krankenhaus. Passanten oder wartende Menschen wurden bei dem Unfall nicht verletzt.