Mann mit Messer und Drogen am Kieler Hauptbahnhof erwischt

Von dpa
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten.
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Kiel - Ein 41-jähriger Mann ist am Mittwoch mit einem verbotenen Messer, Drogen und gestohlenen Dokumenten am Kieler Hauptbahnhof von der Polizei aufgegriffen worden. Er war einer Streife durch sein hektisches Verhalten und eine Crackpfeife in der Hand aufgefallen, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Da der Mann sich nicht kooperativ gezeigt habe, nahmen die Beamten ihn mit auf die Dienststelle.

Bei der Durchsuchung seines Rucksacks entdeckten sie dann Drogen, ein 18 Zentimenter langes Messer sowie gestohlene Ausweisdokumente einer anderen Person. Gegen den 41-Jährigen wurde wegen Unterschlagung sowie Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz Strafanzeige erstattet.