MDR-Rundfunkrat vergibt zum siebten Mal Kinder-Online-Preis

Von dpa
Das Funkhaus des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR).
Das Funkhaus des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR). Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Leipzig - An herausragende Webseiten und Beiträge für Kinder und Jugendliche vergibt der Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) zum siebten Mal einen Kinder-Online-Preis. Der Wettbewerb richtet sich an Autorinnen und Autoren sowie Online-Redaktionen aus dem deutschsprachigen Raum, wie der Rundfunkrat am Donnerstag in Leipzig mitteilte. Besonderer Wert werde auf Kinderfreundlichkeit, Gewaltfreiheit, Verständlichkeit und pädagogische Inhalte gelegt. Die eingesandten Vorschläge sollten humanistisches Gedankengut und die Achtung der Menschenwürde fördern, hieß es.

Bewerbungen von Online-Angeboten, die zum Zeitpunkt der Ausschreibung im Netz zu finden sind und in besonderem Maße für Kinder geeignet sind, können bis zum 31. Oktober 2021 beim Rundfunkrat des MDR eingereicht werden. Nach Ende der Bewerbungsfrist können sich auch Kinder aus dem Sendegebiet mit ihrer Meinung einbringen: Unter www.mdr-rundfunkrat.de können sie in einem Online-Voting ihre Stimme abgeben. Die Preisvergabe werde voraussichtlich im Rahmen der Leipziger Buchmesse 2022 stattfinden, hieß es.