Mehr als 400 000 für Klimagarten im Tierpark Gera

Von dpa
Volkmar Vogel (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages.
Volkmar Vogel (CDU), Mitglied des Deutschen Bundestages. Fabian Sommer/dpa

Gera - Um Ersatz für von Trockenheit und Borkenkäfer geschädigte Bäume zu schaffen, erhält der Tierpark Gera Gelder aus Berlin. „Gera bekommt vom Bund 432 000 Euro, um im Tierpark auf einer mehr als einen halben Hektar großen Freifläche einen Schau- und Informations-Klimagarten anzulegen“, teilte der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel (CDU) am Mittwoch mit. Zuvor habe der Haushaltsausschuss des Bundestags grünes Licht für die Investition gegeben, so Vogel, der Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat ist.

Auch im Geraer Tierpark, der mitten im Stadtwald liege, hätten aufgrund der vielfachen Belastung der Wälder alte Fichten gefällt werden müssen. „Diese sollen mit den Fördermitteln durch Bäume und Pflanzen ersetzt werden, die mit den Folgen des Klimawandels besser zurechtkommen“, sagte Vogel. Das geplante Projekt im Tierpark soll Besucher anregen, im heimischen Garten klimatolerante Bäume und Pflanzen anzubauen.