Mehr neue Betriebe im Norden angemeldet

Von dpa

Kiel - Im ersten Halbjahr 2021 sind in Schleswig-Holstein 2160 Betriebe gegründet worden. Das sind 23 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Statistikamt Nord am Montag weiter mitteilte. In den Monaten April bis Juni erreichte die Zahl der Betriebsgründungen mit 986 Gewerbeanmeldungen den höchsten Wert für ein zweites Quartal seit 2016.

Ein Grund für den Anstieg dürften Nachholeffekte sein, nachdem die Einschränkungen infolge der Corona-Pandemie immer weiter zurückgenommen worden sein, gab das Statistikamt an. Die Zahl der Betriebsaufgaben stieg ebenfalls, und zwar um 22 Prozent. Doch die Gründungen überstiegen die Zahl der Betriebsaufgaben um 542 Fälle. Je 1000 Einwohner gab es in Schleswig-Holstein 0,7 Betriebsgründungen. Diese Quote lag zwischen 0,5 in der kreisfreien Stadt Flensburg und 1,2 in Nordfriesland.