Mehrheit der Urlaubsorte gut auf Testnachfrage vorbereitet

Von dpa 09.06.2021, 09:26
Ein Helfer verarbeitet eine Probe für einen Corona-Schnelltest.
Ein Helfer verarbeitet eine Probe für einen Corona-Schnelltest. Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Rostock - Die Mehrheit der Urlaubsorte im Nordosten fühlt sich einer Umfrage des Landestourismusverbands zufolge für eine steigende Testnachfrage gerüstet. Die meisten Orte hätten sich darauf vorbereitet, sagte Verbandsgeschäftsführer Tobias Woitendorf. Sie seien in der Lage, das Angebot auch kurzfristig aus- oder abzubauen. „Flexibilität ist wegen der aktuell unklaren Zukunft des Testens wichtig.“ Ab Freitag können wieder Tagestouristen ins Land. Beim Besuch von Restaurants oder Veranstaltungen in Innenräumen herrscht weiter Testpflicht.

Rund 50 Prozent der Orte nutzten sogenannte sonstige Einrichtungen als Testzentren, zu denen Arztpraxen, Sporthallen, Hotels und Veranstaltungsräume gehören, sagte Woitendorf. Die Kommunen haben laut Umfrage durchschnittlich vier Schnelltestzentren, in denen täglich etwa 1000 Tests gemacht werden können. Sollten die Kapazitäten beispielsweise an Wochenenden nicht genügen, hätten fast drei Viertel der Orte noch Reserven parat. Wochentags sind die Testzentren im Durchschnitt rund acht Stunden geöffnet, am Wochenende im Schnitt eine Stunde weniger.