Minister Holter: 1506 Lehrer eingestellt

Von dpa 01.09.2021, 10:37
Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel.
Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Erfurt - In Thüringen sind seit August 2020 binnen knapp 13 Monaten 1506 Lehrerinnen und Lehrer eingestellt worden. Das gab Bildungsminister Helmut Holter (Linke) am Mittwoch in Erfurt bekannt. Allein 508 dieser Pädagogen seien zwischen dem 1. und dem 26. August 2021 unbefristet eingestellt worden. Zuvor hatten am Dienstag der Thüringer Lehrerverband und der Landesverband der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW) auf den Personalmangel hingewiesen. Der Vorsitzende des Lehrerverbands schätzte, dass sich der Lehrermangel im Vergleich zum Vorjahr noch verschlimmert haben könnte.

Im vergangenen Schuljahr wurden den Daten des Bildungsministeriums 269 Seiteneinsteiger ohne Lehramtsstudium eingestellt, was einem Anteil von 17,9 Prozent an allen Neueinstellungen entspreche.

Holter sagte, es gebe weiter offene Stellen. „Es wird immer offene Stellen geben“, sagte Holter. Das liege aber daran, das fortlaufend Lehrer in den Ruhestand gingen. Das sei normal. Dennoch müsse man weiter daran arbeiten, weiter Lehrerinnen und Lehrer zu gewinnen.