Justiz

Ministerium: Erfolgreiches Ausbildungsjahr für Gefangene

Von dpa Aktualisiert: 29.09.2022, 11:05

Hannover - Insgesamt 1471 Gefangene haben im Schul- und Ausbildungsjahr 2021/2022 Bildungsangebote in den Gefängnissen Niedersachsens genutzt. Das teilte das Niedersächsische Justizministerium am Dienstag in Hannover mit. Demnach haben mehr als 350 Gefangene eine schulische Ausbildungs- oder Fördermaßnahme abgeschlossen, mehr als 500 Inhaftierte an Angeboten zur Berufsorientierung teilgenommen und mehr als 450 Gefangene einen beruflichen Abschluss oder eine Zusatzqualifizierung erworben. Zudem haben knapp 100 Inhaftierte an PC-Schulungen teilgenommen.

40 Menschen haben den Angaben zufolge Ausbildungsabschlüsse erreicht, etwa in den Bereichen Bau, Gastronomie, Metall, Lager-Logistik oder Glas- und Gebäudereinigung. 36 haben ihren Hauptschulabschluss nachgeholt, 21 den Realschulabschluss.

„Berufliche Qualifikation ist und bleibt der Schlüssel für ein künftiges straffreies Leben“, sagte Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza. Die CDU-Politikerin betonte, dass Bildung niemals vertane Zeit sei. 2021 waren in Niedersachsen durchschnittlich 4558 Menschen inhaftiert, von Januar bis Juni 2022 waren es im Schnitt 4435 Gefangene. Im Jahr 2020/2021 hatten knapp 1700 Gefangene Bildungsangebote absolviert.