Motorradfahrer stirbt: Beifahrerin in Lebensgefahr

Von dpa
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr.
Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Stephan Jansen/dpa/Symbolbild

Räpke - Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall im Landkreis Helmstedt gestorben. Seine 17-jährige Beifahrerin wurde bei dem Zusammenprall mit einem Auto lebensgefährlich verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die 40 Jahre alte Fahrerin des Autos und ihr zehnjähriges Kind wurden ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Stand wollte die Autofahrerin am Mittwochabend auf der Landstraße 626 zwischen Räpke und Frellstedt nach links in einen Feldweg abbiegen. Dabei soll sie das entgegenkommende Motorrad übersehen haben. Der Fahrer konnte einen Aufprall nicht vermeiden.

Die genaue Unfallursache soll ein Sachverständiger klären. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 41 000 Euro.