Mutmaßlicher „Reichsbürger“ würgt Polizisten mit Kabel

Von dpa 04.06.2021, 14:27

Peine - Ein 51-jähriger Mann hat in Peine einen Polizisten mit einem Kabel gewürgt und am Hals verletzt. Wie der Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte, verletzte der mutmaßliche „Reichsbürger“ einen zweiten Polizisten leicht am Oberkörper. Der Angriff geschah demnach, als kommunale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei das Grundstück des Mannes überprüfen wollten.

Nach Angaben der Beamten reagierte der 51-Jährige aggressiv, als er die Polizisten sah und versuchte einen 60-jährigen Beamten zu schlagen. Im Laufe der folgenden körperlichen Auseinandersetzung würgte er einen 39-jährigen Polizisten mit dem Kabel eines Funkgerätes, so dass dieser kurzfristig keine Luft bekam. Nach dem Einsatz von Pfefferspray ließ er von dem Beamten ab.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 51-Jährigen und sieht Hinweise, dass der Angreifer ein sogenannter Reichsbürger sein könnte. Die Ermittlungen dazu seien aber noch nicht abgeschlossen. „Reichsbürger“ lehnen die Bundesrepublik als Staat und ihre Behörden ab.