Nachfrage nach Ausbildungsplätzen im Handwerk steigt

Von dpa 05.07.2021, 11:05

Dresden - Die Nachfrage nach Ausbildungsplätzen im Handwerk steigt. Es gebe „deutliche Fortschritte“ bei der Werbung von Berufsnachwuchs für das im September beginnende neue Lehrjahr, teilte der Sächsische Handwerkstag am Montag mit. Bis Ende Juni unterschrieben rund 2600 angehende Lehrlinge ihren Ausbildungsvertrag - 226 mehr als zum gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Das entspricht einem Plus von 9,5 Prozent. Steigendes Interesse der Jugendlichen gibt es demnach an Berufen wie Konditor, Zahntechniker und Metallbauer. Insgesamt betrachtet führen jedoch wie bisher Kfz-Mechatroniker, Elektroniker und Sanitär-Heizung-Klima-Techniker die Top-Ten der Ausbildungsberufe im Freistaat an.

Wer noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz ist, kann sich auf der Online-Lehrstellenbörse umschauen. Dort sind für das neue Lehrjahr noch rund 1200 freie Stellen gelistet. Auch Abiturienten seien angesprochen, hieß es. Nachwuchs wird unter anderem für Berufe wie Dachdecker, Maurer, Bäcker oder Straßenbauer gesucht.