Ein Baby für Elfriede

Zoo Leipzig freut sich über kleines Faultier-Baby

Der Zoo Leipzig vermeldet Nachwuchs bei seinen Faultieren: Mutter Elfriede hat ein Baby. Noch können die Pfleger Mutter und Kind aber nur per Kamera beobachten.

Aktualisiert: 25.09.2022, 14:11
Noch können die Pfleger im Zoo Leipzig Faultier Elfriede und ihr Baby nur per Video beobachten. Foto: Symbol/dpa/ 
Noch können die Pfleger im Zoo Leipzig Faultier Elfriede und ihr Baby nur per Video beobachten. Foto: Symbol/dpa/  PA Media

Leipzig/DUR/slo - Der Zoo Leipzig vermeldet einen Zucht-Erfolg bei den Zweifinger-Faultieren. Das noch namenlose Kind von Faultier-Mutter Elfriede und Vater Sid kam am 14. September im Gondwanaland des Zoos zur Welt.

Lesen Sie auch: Überraschung am Morgen: Elefantenbulle im Zoo Leipzig geboren

Noch können die Pfleger den Faultier-Nachwuchs nur per Kamera begutachten. Bis sich Mutter und Kind „live“ zeigen, werde wohl noch etwas Zeit vergehen, so Seniorkurator Ariel Jacken.

„Bereits vor Wochen haben wir eine Überwachungskamera an der Futterstelle installiert, da es Anzeichen einer bevorstehenden Geburt gab und wir zumindest über diesen Weg Gewissheit erlangen wollten. Die Freude über diesen Faultiernachwuchs ist bei allen sehr groß, und wir hoffen, dass das Jungtier gesund aufkommt“, so der Zoo-Experte.

Lesen Sie auch: Gar nicht faul - das kleine Faultier im Zoo Halle

Das Leipziger Faultier-Duo hatte schon einmal Nachwuchs gezeugt, der aber damals nur wenige Tage überlebte. Der jetzige Nachwuchs zeige sich im Video aber sehr kräftig und agil.