Neuer Intershop-Chef legt Halbjahreszeiten vor

Von dpa
Der Jentower mit dem Schriftzug „Intershop“.
Der Jentower mit dem Schriftzug „Intershop“. Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Jena - Der neue Vorstandsvorsitzende des Jenaer Software-Anbieters Intershop, Markus Klahn, legt heute Zahlen für das erste Halbjahr vor. Intershop hatte sich in der Corona-Krise wirtschaftlich stabilisiert und vom weiter wachsenden Online-Handel profitiert. Das erste Quartal war mit einem Umsatzplus und schwarzen Zahlen abgeschlossen worden. Das börsennotierte Thüringer Unternehmen ist auf Programme spezialisiert, über die Firmen ihre Geschäftsbeziehungen untereinander online abwickeln können. Klahn hatte die Unternehmensführung im Mai vom langjährigen Vorstandschef Jochen Wiechen übernommen.