Neues Abfertigungsgebäude für Kreuzfahrt-Gäste in Wismar

Von dpa

Wismar - Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hat die Inbetriebnahme des neuen Abfertigungsgebäudes im Wismarer Hafen als ermutigendes Zeichen für den Kreuzfahrt-Tourismus bezeichnet. Die von der Corona-Pandemie besonders in Mitleidenschaft gezogene Branche fahre allmählich wieder hoch, die Nachfrage nach Reisen ziehe an. „Wismar ist startklar für die Kreuzfahrtsaison“, sagte Glawe am Montag bei der offiziellen Eröffnung des Neubaus in der Hansestadt. In Kürze solle das erste Kreuzfahrtschiff in diesem Jahr anlegen, weitere acht Anläufe seien geplant. Anders als Rostock oder Kiel steht Wismar bislang noch eher selten auf den Routenplänen der Fahrgast-Reedereien.

Mit dem modernen Abfertigungsgebäude sei die Grundlage für eine effiziente und sichere Kontrolle der Gäste gelegt, erklärte der Minister. Der zweigeschossige, aus Glas, Beton und Aluminium bestehende Neubau sei „Teil einer infrastrukturellen Gesamtmaßnahme am Alten Hafen“. Dazu habe auch der Bau eines Stegs zur Verlängerung des Liegeplatzes auf 240 Meter gehört.