Niedriges Corona-Infektionsniveau: Drei weitere Todesfälle

Von dpa 02.07.2021, 10:23
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Erfurt - Trotz des aktuell niedrigen Niveaus bei Corona-Neuinfektionen werden in Thüringen weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gemeldet. Von Donnerstag zu Freitag erfassten die Gesundheitsämter landesweit drei, wie aus Zahlen der Staatskanzlei unter Berufung auf das Berliner Robert Koch-Institut hervorging. Auch am Tag zuvor waren zwei Todesfälle gemeldet worden. Seit Pandemiebeginn sind somit 4338 mit dem Sars-CoV-2-Virus infizierte Menschen in Thüringen gestorben.

Die Infektionslage blieb am Freitag in Thüringen bei sechs neuen Corona-Fällen stabil. Der Inzidenzwert, der die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, lag weiter bei 3,5. Einzelne Kommunen wie die Stadt Suhl, das Weimarer Land, die Kreise Schmalkalden-Meiningen, Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Holzland und der Ilm-Kreis wiesen eine Inzidenz von Null auf. In Thüringen gab es seit Pandemiebeginn 128.783 Corona-Infektionen. 124.360 Menschen gelten als genesen.