Norderstedt und Teutonia spielen um Startplatz im DFB-Pokal

Von dpa
Der DFB-Pokal steht auf einem Podest.
Der DFB-Pokal steht auf einem Podest. Marius Becker/dpa/Archivbild

Hamburg - Die Regionalligisten Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 ermitteln in einem Entscheidungsspiel den Hamburger Teilnehmer am DFB-Pokalwettbewerb der Saison 2021/22. Das teilte der Hamburger Fußballverband (HFV) am Dienstag mit. Hintergrund sei, dass der Norddeutsche Fußballverband die abgelaufene Spielzeit in allen Regionalliga-Staffeln für nichtig erklärt hat. Damit kann der Teilnehmer auch nicht per Quotientenregelung ermittelt werden.

Nach dem Verzicht von Altona 93 werden nun Eintracht Norderstedt und Teutonia 05 um den freien Startplatz der Hansestadt spielen. „Ein Datum im Juni und der Ort für dieses Spiel werden kurzfristig bekannt gegeben“, hieß es in einer HFV-Mitteilung.