Obduktion von Frauenleiche bestätigt: Kein Fremdverschulden

Von dpa

Simonsberg - Nach dem Fund einer Frauenleiche am Sonntag in der Nordsee südwestlich von Husum gibt es keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden. Dies habe eine Obduktion ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Vermutungen der Kriminalpolizei, dass es sich um einen Unglücksfall handelte, hätten sich bestätigt. Bei der Frau handle es sich um eine 51-Jährige aus Nordfriesland. Zeugenhinweise hätten zur Ermittlung der Identität geführt. Ein Schwimmer hatte am Sonntagnachmittag nahe der Badestelle Lundenbergsand in Simonsberg den leblosen Körper der Frau entdeckt und an Land gezogen.