Östereicher Kapl bester Wakeboarder in der HafenCity

Von dpa

Hamburg - Der Österreicher Timo Kapl hat das Wakeboard-Rennen (Red Bull Wake Capital) in der Hamburger HafenCity für sich entschieden. Der 24-Jährige verwies am Samstag im Finale die Favoriten Daniel Grant (Thailand und Guenther Oka (USA) auf die Plätze zwei und drei. Bester Deutscher war Nico von Lerchenfeld aus Köln, der im Halbfinale ausschied. Für den Hamburger Lokalmatadoren Miles Töller war schon nach den beiden Läufen der ersten Runde nach Stürzen Schluss.

„Ich habe alles gegeben und den Run meines Lebens hingelegt. Ich bin super happy, dass ich hier gewonnen habe“, sagte Kapl. Er betonte: „Ich hatte eine sehr schwere Verletzung vor zwei Jahren, wusste nicht, ob ich noch einmal zurückkommen kann.“

Insgesamt waren rund 1600 Zuschauer für die Veranstaltung zugelassen, um die 16 weltbesten Wakeboarder zu sehen. Der Aufbau des 240 Meter langen und anspruchsvollen Kurses im Sandtorhafen in der HafenCity hatte 20 Tage gedauert.