Ozeanograf Baschek wird Direktor des Meeresmuseums Stralsund

Von dpa
Prof. Burkard Baschek ist designierter wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Meeresmuseum Stralsund.
Prof. Burkard Baschek ist designierter wissenschaftlicher Direktor am Deutschen Meeresmuseum Stralsund. Anke Neumeister/Stiftung Deutsches Meeresmuseum/obs

Stralsund (dpa/mv) - Der Ozeanograf Burkard Baschek wird wissenschaftlicher Direktor des Deutschen Meeresmuseums in Stralsund. Der 51-Jährige übernimmt zu einem noch nicht feststehenden Termin den Posten von Harald Benke, der nach mehr als 25 Jahren Tätigkeit zum 31. Juli in den Ruhestand geht. Mit Baschek erhalte das Meeresmuseum einen ausgezeichneten Meeresforscher an seiner wissenschaftlichen Spitze, sagte Stralsunds Oberbürgermeister und Vorsitzender des Verwaltungsrats, Alexander Badrow, am Dienstag. Internationale Beachtung habe seine Expedition „Uhrwerk Ozean“ im Jahr 2016 zur Untersuchung kleiner Meereswirbel gefunden, die auch in der Ostsee vorkommen.

Das Meeresmuseum sei die ideale Institution, um die Faszination der Menschen für das Meer und die Information der Öffentlichkeit mit innovativer Meeresforschung und -technologie zu kombinieren, betonte Baschek. Es biete die Grundlage, zum Schutz einer zunehmend bedrohten Meeresumwelt beizutragen und die Möglichkeiten einer nachhaltigen Nutzung der Meere und Küsten aufzuzeigen.