Pferdebahn rollt wieder: Marodes Deichtor saniert

Von dpa
Die Pferdebahn auf Spiekeroog fährt auf ihrer Tour durch die typische Landschaft der Nordseeinseln.
Die Pferdebahn auf Spiekeroog fährt auf ihrer Tour durch die typische Landschaft der Nordseeinseln. picture alliance/Ingo Wagner/dpa/Archivbild

Spiekeroog - Die traditionsreiche Pferdebahn auf der Insel Spiekeroog nimmt nach der Erneuerung eines maroden Deichtores heute den Betrieb wieder auf. Die Bauarbeiten an dem sanierungsbedürftigen Deichschart, durch das die Schienen der Pferdebahn verlaufen, seien nahezu abgeschlossen, sagte der zweite Vorsitzende des Inselmuseumsvereins, Hille Schreiber. Von Donnerstag an soll es mit der Pferdbahn nun wieder mehrmals täglich Fahrten vom Inselort bis zum Insel-Westend geben.

Der Küstenschutz hatte das marode Tor im vergangenen Jahr provisorisch mit Sandsäcken gesichert, um die Insel vor Sturmfluten zu schützen. Die Trasse wurde dadurch versperrt und die Pferdebahn von 1885 stand vor dem Aus. Der Museumsverein rief daraufhin zu Spenden auf, um das marode Deichschart zu erneuern. Mehr als 100.000 Euro kamen binnen weniger Wochen zusammen.