Philipp Murmann neuer Arbeitgeberpräsident im Norden

Von dpa 04.06.2021, 16:07
Bundesschatzmeister Philipp Murmann kommt zur CDU-Präsidiumssitzung.
Bundesschatzmeister Philipp Murmann kommt zur CDU-Präsidiumssitzung. picture alliance / Michael Kappeler/dpa/archivbild

Hamburg - Der Kieler Unternehmer Philipp Murmann ist neuer Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein. Der 57-Jährige wurde am Freitag zum Nachfolger von Uli Wachholtz (72) gewählt, der nach mehr als zwölf Jahren seinen Rückzug aus der Spitze der Verbände erklärt hat und zum Ehrenpräsidenten der UVNord gewählt wurde. Der gebürtige Kieler Murmann leitet seit 20 Jahren als Geschäftsführender Gesellschafter das Kieler Familienunternehmens Zöllner Holding, ein Spezialist für Signalanlagen für Schiffe, Bahnen und Industrie.

Murmann ist ein Neffe von Klaus Murmann, dem langjährigen früheren Präsidenten der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). Philipp Murmann vertrat als CDU-Abgeordneter zwischen 2009 und 2017 den Wahlkreis 06 (Plön-Neumünster-Segeberg Nord) im Bundestag und ist Bundesschatzmeister seiner Partei.

Der Spitzenverband UVNord vertritt nach eigenen Angaben 107 Mitgliedsverbände aus allen Bereichen der Wirtschaft, die wiederum über 66.000 Unternehmen mit mehr als 1,75 Millionen Beschäftigten in den beiden Bundesländern vertreten.