Punktspielstart für HSV-Beachsoccer-Team mit Verstärkungen

Von dpa 27.07.2021, 09:24

Hamburg - Das Beachsoccer-Team vom Hamburger SV kehrt nach knapp elfmonatiger Corona-Pause zurück in den Punktspielbetrieb. Am 31. Juli und 1. August ist die Mannschaft Gastgeber auf der Anlage in Norderstedt. Zehn Clubs kämpfen dabei um den Einzug in das Final Four in Rostock-Warnemünde (28./29. August). Die Hamburger treffen zum Auftakt am Samstag (11.30 Uhr) auf Real Münster. Es folgen die Duelle gegen den Ibbenbürener BSC (16.30 Uhr) und am Sonntag gegen die Beach Royals Düsseldorf (14.00 Uhr).

Dabei hat die Mannschaft vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Sousa da Silva viel vor. Kurzfristig wurden die Franzosen Aymeric Mansard und Quentin Breuzard verpflichtet, die zuvor beim Schweizer Meister BSC Lions Riviera gespielt hatten. Dabei erzielte Mansard 30 Treffer und war Torschützenkönig.

Trotz der Verstärkungen planen die Hamburger langfristig. „Wir wollen hier etwas aufbauen und setzen künftig vor allem auf regionale Talente. Das Ziel ist es, 2023 oder 2024 mit einer Mannschaft an den Start zugehen, die oben mitspielen kann“, betonte Abteilungsleiter Sandeep Singh und fügte hinzu: „Dafür habe ich ein Konzept entwickelt und dem HSV vorgelegt.“