Radfahrer bei Sturz schwer am Kopf verletzt

Von dpa
Ein Notarztwagen mit Blaulicht.
Ein Notarztwagen mit Blaulicht. Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Berlin - Ein 51 Jahre alter Fahrradfahrer hat sich bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er sei auf der Rominter Allee im Berliner Westend von der Fahrbahn auf den Fußweg gewechselt und dabei zu Fall gekommen, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei sei er wohl mit dem Kopf gegen einen eisernen Gehwegpoller geprallt. Auch am Rumpf erlitt er Verletzungen. Rettungskräfte brachten den Radfahrer am Sonntagnachmittag in ein Krankenhaus.