Registrierung für Corona-Impftermine ab Donnerstag möglich

Von dpa 01.06.2021, 17:29 • Aktualisiert: 01.06.2021, 17:43
Eine Impfung gegen das Coronavirus.
Eine Impfung gegen das Coronavirus. Wolfgang Kumm/dpa/Symbolbild

Kiel - Angehörige der ersten drei Priorisierungsgruppen können sich ab Donnerstag (9.00 Uhr) für Impftermine in Corona-Impfzentren ihrer Wahl in Schleswig-Holstein anmelden. Sie sollen später bei Verfügbarkeit eines Termins automatisch einen freien Termin zugewiesen bekommen, wie das Gesundheitsministerium am Dienstag mitteilte. Die Norddeutschen können sich nach Registrierung für einen Termin vormerken lassen.

Laut dem Robert Koch-Institut haben in Schleswig-Holstein bis einschließlich Montag mehr als 1,24 Millionen Menschen eine Erstimpfung erhalten. Die Impfquote betrug demnach 42,7 Prozent. 20 Prozent sind bereits vollständig geimpft.

Sollte der Andrang auf der Webseite impfen-sh.de zu hoch sein, wird nach Ministeriumsangaben wieder eine Warteschlange eingeschaltet, die automatisch auf die Website leitet, wenn das Aufkommen es zulässt. Die Registrierungs-Startphase zur Einführung des neuen Systems soll bis 7. Juni (13.00 Uhr) laufen. Danach sollen erste Termine für die Woche ab dem 9. Juni vergeben werden.

Wer einen Impftermin erhält, bekommt eine Terminbestätigung sowie die Aufklärungsbögen per Mail zugesandt. Das Ministerium verwies darauf, dass es aufgrund der anhaltenden Impfstoffknappheit mehrere Wochen dauern kann, bis Menschen nach ihrer Registrierung auf dem Portal einen Termin erhalten.