Kriminalität

Rendsburger Frauenmorde: Plädoyers erwartet

Von dpa 05.09.2021, 17:46
Ein Schild "Landgericht" am Landgericht Kiel.
Ein Schild "Landgericht" am Landgericht Kiel. Carsten Rehder/dpa

Kiel - Im Prozess um zwei Rendsburger Frauenmorde werden heute am Kieler Landgericht die Plädoyers erwartet. Zuvor will die 8. Strafkammer nach Angaben einer Gerichtssprecherin voraussichtlich noch zwei Zeugen hören. Die Öffentlichkeit ist während der Schlussvorträge ausgeschlossen, weil Teile der Hauptverhandlung nicht öffentlich waren (§ 171b Gerichtsverfassungsgesetz GVG). Das Urteil gegen den mutmaßlichen Doppelmörder soll am 16. September verkündet werden.

Laut Anklage soll der 41-jährige Mann in Rendsburg „zur Befriedigung des Geschlechtstriebes, aus Habgier und heimtückisch“ im August 2018 eine 26-Jährige aus Geesthacht und zwei Jahre später im September 2020 eine 40-Jährige getötet haben. Dabei sollen die Opfer geschlagen und mit Klebeband gefesselt worden sein, bevor ihnen Plastiktüten über den Kopf gezogen wurden.