Rund 375.000 Erstwähler bei Kommunalwahlen in Niedersachsen

In knapp einem Monat stehen in Niedersachsen die Kommunalwahlen an. Anders als bei Bundes- und Landtagswahlen dürfen auch schon junge Leute ab 16 Jahren abstimmen.

Von dpa

Hannover (dpa/lni) - Bei den Kommunalwahlen in knapp einem Monat dürfen nach Angaben der niedersächsischen Landeswahlleitung rund 375.000 Menschen das erste Mal ihre Stimmen abgeben. Insgesamt sind zu den Wahlen am 12. September rund 6,5 Millionen Menschen aufgerufen, wie aus Vorausberechnungen des Landesamtes für Statistik hervorgeht. Darunter sind knapp 316.800 Bürgerinnen und Bürger aus der EU. Anders als bei Bundes- und Landtagswahlen dürfen auch schon junge Leute ab 16 Jahren abstimmen.

Vielerorts sind die Wahlbenachrichtigungen von den Kommunen bereits versendet worden. Der späteste Termin für die Benachrichtigung ist der 22. August. Eine Wahlentscheidungshilfe in mehr als 400 Kommunen bietet die Online-Plattform „Voto“, die ähnlich wie der von den Landtags- und Bundestagswahlen bekannte Wahl-O-Mat funktioniert: Nutzer geben ihre Position zu verschiedenen Thesen ein und können dann ihre Positionen mit denen der lokal antretenden Parteien und Wählergemeinschaften vergleichen.

Am Tag der Kommunalwahlen werden nicht nur flächendeckend die Räte in Städten, Gemeinden und Kreisen gewählt, sondern auch zahlreiche Landräte und Bürgermeister. In elf großen selbstständigen und kreisfreien Städten finden Oberbürgermeisterwahlen statt. In 21 Landkreisen werden Landräte und in der Region Hannover ein Regionspräsident gewählt.