NordsachsenScheune brennt in Belgern: Tiere sterben

Von dpa Aktualisiert: 02.12.2022, 22:17
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. David Inderlied/dpa/Symbolbild

Belgern-Schildau/Leipzig - Beim Brand einer Scheune im Ortsteil Belgern der Stadt Belgern-Schildau (Nordsachsen) sind mehrere Schweine umgekommen. Es sei nicht gelungen, die Tiere zu retten, die sich dort aufhielten, teilte die Polizei in Leipzig mit. Zunächst hieß es, auch Ziegen seien bei dem Feuer gestorben. Anders als die Schweine konnten die Ziegen jedoch gerettet werden, sagte ein Sprecher. Menschen wurden nicht verletzt.

Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache am Donnerstagmorgen nach Mitternacht auf dem Wohngrundstück ausgebrochen. Auch ein Moped sowie drei Autos, die dort abgestellt waren, wurden beschädigt. In der Scheune war auch eine größere Menge Holz gelagert, hieß es. Es sei ein hoher Schaden entstanden. Die Polizei geht von einem „mittleren sechsstelligen Betrag“ aus. Die Ermittlungen zur Brandursache liefen in alle Richtungen, sagte der Sprecher.