Schlickschlittenrennen beim „Watt en Schlick Festival“

Von dpa
Zahlreiche Menschen besuchen das „Watt en Schlick Festival“ am Kurhausstrand.
Zahlreiche Menschen besuchen das „Watt en Schlick Festival“ am Kurhausstrand. Markus Hibbeler/dpa/Archivbild

Dangast - Bei diesem dreckigen Schlittensport bleibt kein T-Shirt trocken: Heute werden beim „Watt en Schlick Festival“ die Deutschen Meisterschaften im Schlickrutschen ausgetragen. Bei dem Wettkampf im Watt vor dem Kurhaus in Dangast (Kreis Friesland) rutschen Athletinnen und Athleten mit speziellen Holzschlitten auf rund 150 Metern Schlick um die Wette. Alle Teilnehmer sind dabei in Weiß gekleidet - zunächst.

Das Schlickschlittenrennen gehört traditionell zum Programm des am Freitag gestarteten dreitägigen „Watt en Schlick Festivals“. Bis zu 6000 Besucher wurden zu dem Festival erwartet. Es war wegen der Corona-Pandemie mit einer Ausnahmeregelung genehmigt worden. Für Besucher und Künstler ist ein striktes Test- und Hygienekonzept vorgesehen. Wissenschaftler der Jade Hochschule Wilhelmshaven begleiten die Veranstaltung.