Denkmäler

Schlösser, Museen, Mühlen: Tag des Offenen Denkmals

Von dpa
Die Dorfkirche St. Bartholomäus.
Die Dorfkirche St. Bartholomäus. Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Rostock/Schwerin - Auch wenn die Corona-Regeln überall eingehalten werden müssen: Zum Tag des offenen Denkmals am heutigen Sonntag können auch in Mecklenburg-Vorpommern wieder viele Schlösser, Museen, historische Gebäude und technische Denkmäler ihre Türen, Toren und Luken wieder weit für Besucher öffnen.

Die zentrale Veranstaltung beginnt um 10.00 Uhr in Recknitz (Kreis Rostock), wo die 1296 erstmals erwähnte ehrwürdige Feldsteinkirche St. Bartholomäus steht. Dort wird auch der diesjährige Friedrich-Lisch-Denkmalpreis vergeben.

In diesem Jahr fällt das Kulturevent mit dem ebenfalls bundesweiten Deutschen Mühlentag zusammen. In Mecklenburg-Vorpommern öffnen insgesamt zehn Wind-, Wasser- und Motormühlen ihre Türen, lassen die Flügel oder Wasserräder drehen, bringen Motoren auf Touren und laden Gäste zu Führungen und kleinen Festen ein.