Seniorin fährt Ehemann bei Parkmanöver an

Von dpa
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht.
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Hamburg - Eine 80-jährige Autofahrerin hat am Mittwoch bei einem Parkmanöver im Hamburger Stadtteil Hummelsbüttel ihren zehn Jahre älteren Ehemann angefahren. Der Mann stürzte und erlitt eine Platzwunde am Kopf, wie ein Polizeisprecher am Abend mitteilte. Lebensgefahr habe zu keiner Zeit bestanden.

Die Frau versuchte nach bisherigen Ermittlungen, ihren Wagen auf einem Parkdeck einzuparken und setzte ihn dabei gegen eine Mauer. Als ihr Mann aus bislang unbekannten Gründen an den Kofferraum trat, setze sie mit dem Auto zurück und brachte ihn zu Fall. Gegen die Fahrerin werde nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt, sagte der Polizeisprecher. Zuvor hatte „shz.de“ über den Unfall berichtet.